Markiert: Zehntscheune

0

Kirchhorst wünscht sich eine Zehntscheune

Es gibt die Idee, eventuell ein Mehrzweghaus für Kirchhorst zu bauen“, sagt Ortsbürgermeisterin Renate Vogelgesang. Denn im Ort fehle ein geeignetes Gebäude für größere Veranstaltungen und Ausstellungen. Den Plan habe das Vorbereitungsteam vorgestellt, das auch das Zehntfest organisiert. In Anlehnung an das alle zwei Jahre von der Kirchen- und politischen Gemeinde gefeierte Zehntfest, das die Förderung der Dorfgemeinschaft und die Integration von Neubürgern in den Mittelpunkt stellt, sei der Name Zehntscheune gewählt worden.

0

Zehntfest.Events plant Zehntscheune für Kirchhorst

Nach langen Recherchen und Planungsworkshops hat das OrganisationsTeam Zehntfest.Events eine Vorlage für den Ortsrat Kirchhorst erstellt, um seine Gedanken für einen „kulturellen Raum“ in Kirchhorst vorzustellen. Das Zehntfestteam stellt im Rahmen dieser Präsentation eine Idee vor, um das kulturelle und gastronomische Angebot in Kirchhorst weiter auszubauen und gleichzeitig den positiven Charakter des Ortes weiter zu entwickeln und zu unterstreichen.

0

Zehntfest Team sammelt Ideen für eine „Zehntscheune“

Nach einer Rundfahrt durch die nähere Umgebung von Hannover, um sich mit Betreibern von „Zehntscheunen“ (Dorfgemeinschaftshaus) über die Optionen für die Ausgestaltung, Betreibermodelle und den finanziellen Aspekten auszutauschen, traf sich das Organisationsteam des Kirchhorster Zehntfestes (Zehntfest.Events), um in einen weiteren Planungsschritt einzusteigen. Im Rahmen von Workshops wurden Ideen für ein Nutzungskonzept, Grundrisse, Chancen und Risiken gesammlt. Die Ergebnis sollten in einem nächsten Schritt dem Ortsrat vorgestellt werden.