Markiert: Isernhagen

0

Sponsoring von jungen Bands als kultureller Invest in die Zukunft

Olaf Brans und Thorsten Newerla, aus dem OrganisationsTeam des Kirchhorster Zehntfestes leben die Zeitreise des 10. Kirchhorster Zehntfestes 2017 weiter. Sie sind die Ideengeber in junge talentierte Künstler zu investieren, die sich auf dem Kirchhorster Zehntfest präsentiert haben. Ihre musikalische Laufbahn soll gefördert werden. So erhielten die jungen Musiker zusammen 1.500€, die sie für ihre weitere künstlerische Ausbildung einsetzen sollen.

0

Wo geht’s hin mit dem Zehntfest?

Kirchhorst. Tausende begeisterter Besucher hatte die zehnte Auflage des Zehntfestes Mitte Juni nach Kirchhorst gelockt. Doch Größe kann irgendwann auch zur Last werden – das wurde beim Dankeschön-Abend für die mehr als 230 Helfer am Freitagabend klar. Ein dickes Plus in der Kasse hatte sich dank des ehrenamtlichen Engagements beim Zehntfest angehäuft. Insgesamt 3500 Euro will das Organisationsteam um Gesamtkoordinator Andreas Glombik an den JuKi-Förderverein der St.-Nikolai-Gemeinde (JuKi), das Helfernetzwerk, den SSV Kirchhorst sowie die Jugendfeuerwehren Kirchhorst und Altwarmbüchen ausschütten – an Letztere als Dank für die Hilfe bei der Absicherung des Festumzuges durch die Ortsfeuerwehr Altwarmbüchen

0

Das 10. Zehntfest mobilisiert eine ganze Region

Erschöpft saß das Organisationsteam am letzten Zehntfest-Abend zusammen. Das 10. Zehntfest war Geschichte. Die meisten Zelte waren schon durch die unermüdlichen Helfer abgebaut worden. Das Zehntfest-Zelt stand noch, die Thresen der Getränkewagen waren noch nicht ganz geschlossen und es regnete leicht. Spontane Äußerungen von Gästen zum Zehntfest-Wochenendes wie, unglaublich, noch nie erlebt, das war der Hammer, das war das beste Zehntfest, was ich je erlebt habe, als Gast oder Helfer ließen Wehmut aufkommen. In einer eigenen kleinen Zeitreise lässt das Organisationsteam das 10. Zehntfest Revue passieren.

0

Besucheransturm zum Zehntfest

Nun heißt es wieder ganz tapfer sein und vor allem warten können, denn bis zum nächsten Zehntfest sind es nur noch etwa 700 Tage! Und so hörte man nach dem Fest – ganz leise und auch ein bisschen wehmütig – die Frage, „Warum gibt es eigentlich nicht jedes Jahr so ein Zehntfest?“ Ganz einfach, weil man so eine tolle Party nun einmal nicht jedes Jahr auf die Beine stellen kann! Das Orga-Team, die weit über 200 ehrenamtlichen Helfer/innen sowie die zahlreichen großen und kleinen, musikalisch und sportlich engagierten Akteure haben das Jubi-Zehntfest erneut zu einem tollen Event gemacht.

3

10. Kirchhorster Zehntfest 2017 – Bildergalerie Sonntag (11.06.2017)

Der Sonntag begann mit einem Zeitreise-Festgottesdienst, der von Pastor Jens Seliger und Mitorganisator geleitet und vom Chor Cantamus begleitet wurde. Die Gäste des Gottesdienstes begaben sich auf eine spannende Zeitreise, die einen Bogen über die Zeit vor der Reformation, über die Reformationszeit bis ins heutige Lutherjahr 2017 schlug. Der Sonntagnachmittag stand musikalisch unter dem Motto Swinging & Classic, das durch das klassische Piacevole Quartett, die bekannte Acapella Gruppe Fairy Tales und die sehr talentierten Nachwuchsmusiker der Band Jenny and the Gents bestritten wurde.

0

10. Kirchhorster Zehntfest

Das Jubiläumsfest startete am Freitag um 18.00 Uhr pünklich, trotz vorherigem Regen und starkem Wind, die den geplanten Beginn fast verhindert hätten. Elvis & Sinatra meets Kirchhorst hieß der erste Liveauftritt des Zehntfestes, hinter dem sich der Kirchhorster Gerd Raible verbarg. Nina Brans und Jolina Raible hatten sich als talentierte junge Künstler am ersten Zehntfesttag für einen spontanen musikalischen Beitrag auf der Bühne entschieden. Dies wurde vom Publikum mit viel Applaus gewürdigt. Gegen 20.00 Uhr betrat die Liveband Strom & Friends die Zehntfestbühne. Sofort füllte sich die Tanzfläche von einem begeisterten Publikum.

0

10. Kirchhorster Zehntfest 2017 – Bildergalerie Samstag (10.06.2017)

Der zweite Zehntfesttag startete um 14.00 Uhr mit einem Festumzug aus 21 Motivgruppen und -wagen. Musikalisch begleitet die Musik- und Showguard Poggenhagen den Umzug, der in Stelle im Mühlenweg startete. Das Zehntfest Organisationsteam hatte allen mitmachenden Gruppen das Motto Kirchhorster Zeitreiseumzug mit auf den Weg gegeben. Das Konzept wurde von den Gruppen großartig umgesetzt. Der Zeitreiseumzug, für den Thorsten Kath verantwortlich war, führte durch ganz Kirchhorst und kam dabei natürlich auch am Zehntfestgelände vorbei, wo er von vielen Zuschauern, einer Jury, sowie den Moderatoren Yvonne Yerlice und Gerd Raible empfangen und mit witzigen, heiteren Interviews unterhalten wurde.

0

10. Kirchhorster Zehntfest 2017 – Bildergalerie Freitag (09.06.2017)

Das Jubiläumsfest startete am Freitag um 18.00 Uhr pünklich, trotz vorherigem Regen und starkem Wind, die den geplanten Beginn fast verhindert hätten. Elvis & Sinatra meets Kirchhorst hieß der erste Liveauftritt des Zehntfestes, hinter dem sich der Kirchhorster Gerd Raible verbarg. Nina Brans und Jolina Raible hatten sich als talentierte junge Künstler am ersten Zehntfesttag für einen spontanen musikalischen Beitrag auf der Bühne entschieden. Dies wurde vom Publikum mit viel Applaus gewürdigt.

0

Am Wochenende geht’s los.

Es werden tausende Gäste zum Jubiläumsfest erwartet – volles Programm über drei Tage Kirchhorst. Es soll eine „Zeitreise“ werden, das 10. Zehntfest In 20 Jahren. Vom 09. bis 11. juni wird der sonst ruhige und beschauliche Pfarrgarten der St. Nikolai Kirchengemeinde Kirchhorst zur Festmeile. Die „Reise“ begann 1997 mit dem ersten eintägigen Fest und hat sich zu einem dreitägigen Event für jung und Alt entwickelt. Das Motto „Zeitreise“ soll das Damals, Heute und Morgen auf unterhaltsame Weise präsentieren und verbinden.