Monatsarchiv: Juli 2008

0

Kirchhorst wünscht sich eine Zehntscheune

Es gibt die Idee, eventuell ein Mehrzweghaus für Kirchhorst zu bauen“, sagt Ortsbürgermeisterin Renate Vogelgesang. Denn im Ort fehle ein geeignetes Gebäude für größere Veranstaltungen und Ausstellungen. Den Plan habe das Vorbereitungsteam vorgestellt, das auch das Zehntfest organisiert. In Anlehnung an das alle zwei Jahre von der Kirchen- und politischen Gemeinde gefeierte Zehntfest, das die Förderung der Dorfgemeinschaft und die Integration von Neubürgern in den Mittelpunkt stellt, sei der Name Zehntscheune gewählt worden.